Was ist Yoga?

Quelle: http://www.swamij.com/

Yoga ist ein Selbsttrainingsprogramm, um die Aspekte eigenes Selbst zu "vereinigen" oder "zu verbinden", die uns als voneinander getrennt erscheinen. Yoga bedeutet, mit jeder Ebene unseres Seins einzeln zu arbeiten und dann sie alle in ihre ursprüngliche Ganzheit oder "Yoga" zu verbinden. Yoga ist ein Sanskrit Wort mit der Wurzel "yuj" und bezieht sich auf die Prozesse oder Praktiken, welche zu „Samadhi“ führen, der tiefen, transzendenten Verwirklichung der höchsten Wahrheit des Seins. 

Das Ziel des Yoga ist die höchste Freude, die aus der Realisierung in der direkten Erfahrung des Zentrums des Bewusstseins, des Selbst, des Atman oder Purusha kommt, was mit der absoluten Realität ein und dasselbe  ist.

Das Ziel des Yoga ist Yoga selbst, oder die Vereinigung des kleinen Selbst und des wahren Selbst. Das ist ein Prozess des Erwachens zu der bereits bestehenden Vereinigung. Yoga hat zu tun mit der Verwirklichung durch die direkte Erfahrung der bereits vorhandenen Vereinigung zwischen Atman und Brahman, Jivatman und Paramatman und Shiva und Shakti,  Purusha, die alleine und Prakriti. Jede dieser Sanskrit-Begriffe bezieht sich auf das Yoga-Wissen, wie es in den verschiedenen Pfaden von Yndga, Vedanta und Tantra beschrieben wird.

 

Yoga: In Yoga each level is trained

Quelle: http://www.swamij.com/

Zurück